NATURSPIELRÄUME

Zusammen mit den Benutzern werden Schulhöfe, Kindergärten und Spielplätze (generationenübergreifend) zu Natur-Spielräumen umgestaltet. Denn ein Spielplatz ist so viel mehr als nur die Aneinanderreihung verschiedener Spielgeräte.  

Jedes Kind ist einzigartig, in seinem Charakter, Temperament, mit seinen Talenten und Vorlieben, so vielseitig wie die Natur. Fertige Klettermöglichkeiten bieten weit weniger Raum für spontane Spielideen, als ein naturnah strukturiertes Gelände mit verschiedenen Nischen, Hügeln und Baumöglichkeiten.  

Und nebenbei sind Naturspielplätze auch wesentlich kostengünstiger, als konventionelle Spielgeräte.  

Wasser und Sand = Bauen und konstruieren

Mit Kindern gemeinsam planen und bauen heißt:  

Kinder werden als Partner behandelt, ihre Wünsche finden Berücksichtigung.  

  • Demokratisches Handeln vermitteln
  • Sich gemeinsam für ein Projekt engagieren
  • Verantwortung für die Gemeinschaft übernehmen

Ich biete Ihnen:  

  • Moderation
  • Planung
  • Projektleitung

Nach dem Motto: „Wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg", helfe ich bei der Beschaffung von Fördergeldern.

Fragezeichen WIE ENTSTEHEN NATURSPIELRÄUME?

Erfahren Sie mehr über die Planungsphasen der Naturspielräume:

PDF iconarbeitsweise_naturspielraeume.pdf