Ein besonderer Gemüsegarten, GROSS LAASCH

Ausgangssituation:  

Ein Gemüsegarten in einem bestehendem Garten sollte so umgestaltet werden, das man zwar Gemüse in kleine Mengen ernten kann, aber es sollte ansprechend sein und mit Stauden kombiniert werden, damit immer etwas blüht.
Der Garten ist von einer geschnittenen Fichtenhecke begrenzt.

Planungsvorschlag:  

Die Fichtehecke wurde geöffnet, damit man Einblick in die wunderschöne Weite bekam und so die umgebene Landschaft zu einem Teil des eigenen Gartens wird. Der Gemüsebereich wird zu der angrenzenden Rasenfläche durch eine niedrige geschnittene Hainbuchenhecke optisch abgegrenzt.Der Aufbau des Gartens ist streng symmetrisch, die Wege mit Natursteinpflaster verlegt. Es entsteht ein begehbarer Kräuterbereich mit Sitzgelegenheit und Blick in den Garten hinein. Um den alten Kirschbaum werden großzügig Stauden gepflanzt, die das ganze Jahr blühen und als Strukturbildner dienen Strauchrosen und Sträucher. In dem Schattenbereich des Kirschbaums weicht die Bepflanzung hinsichtlich der Schattenverträglichkeit der Stauden ab, ist jedoch farblich passend.  

Planungsleistung:  

  • Entwurfsplanung
  • Pflanzplan mit Pflanzenliste und Bestellliste

Eigenleistung:  

Die komplette Umsetzung inklusive Wegebau und Pflanzung nach Pflanzanleitung wurden vom Kunden selbst übernommen.  

Anschließende Entwurfsplanung für den restlichen Garten (2000qm).